Das Lightroom Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!

Hallo | Kostenlos registrieren | Mitglieder | Einloggen | Schulungen | Kalender

Jetzt 15% auf Videotrainings sparen! Hier geht es zu unserem Shop: Video2Brain Videotrainings


Gehe zu:  
www.forum-lightroom.de Foren-Übersicht » Lightroom
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Alle Bilder aus Katalog verschwunden
Thema -->: Spezielle Suche - Bitte um Hilfe
Autor Deine Nachricht
hardware123
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 7

Vorübelegungen zum Plattformwechsel
05.10.2017, 17:16

Hallo,

ich habe eine Lightroom CC Datenbank, welche ca. 200 GB Bilder verwaltet welche auf einem Netzlaufwerk liegen (SMB Win 2012 R2 Server).

Die Datenbank wurde auf Mac angelegt und bisher verwaltet.

Nun habe ich mir jedoch einen großen Leistungskräftigen Rechner mit Win 10 geholt und nutze parallel ein Surface Pro mit ebenfalls Win 10.

Leider musste ich gestern feststellen, das die Datenbank einige Fehler enthält und auch nicht "mal eben" umgestellt werden kann - sicherlich wird diese "neu aufgebaut" werden müssen.

Dabei möchte ich natürlich so viel wie möglich übernehmen und mir sowenig Arbeit wie möglich machen (denn Zeit ist rar).

Bevor ich nun einfach loslege und später darüber ärgere das ich es nicht richtig gemacht habe, dachte ich mir das ich mir von ein paar Profis ein paar Tipps hole - und da kommt ihr ins Spiel :).

Zum einen kann man ja keine Datenbank aufs Netzwerk legen - da ich ein stabiles Netzwerk habe (Gigabit, Managed Switches, Server virtualisiert usw.) war ich einen Augenblick der Versuchung erlegen die Datenbank auf einem iSCSI Taget abzulegen und das Laufwerk als lokale Platte einzubinden. Man könnte dann z.B. auf beiden Rechner den selben Laufwerksbuchstaben verwenden und hätte somit Datenbank, BIlder und Pfade konsistent.

Leider bringt mir das nichts wenn ich meine Macs weiterverwenden möchte - da bei Macs die Pfade anders sind. Zucker wäre natürlich wenn ich auch meine Macs weiterverwenden könnte. Ich war dazu mal der Meinung, das man die Bilder direkt "in" der Datenbank ablegen konnte. Hier würde ich dann die Jahre splitten, damit die Datenbanken nicht zu groß werden - würde sich mir aber die Frage stellen, wie man Orte und Personen in den verschiedenen Datenbanken gleichzeitig nutzen kann.

Ich bin mir klar darüber das ich "einen Tod" sterben muss, jedoch würde ich gerne erst mal die Vor- und Nachteile (oder gar vielleicht bessere Ideen von euch bekommen könnte) meiner Lösungen wissen würde, damit ich abwägen kann was Essential und was nice too have ist.

Habt ihr Ideen, überlegungen, warnungen oder was auch immer für mich?

Danke für eure Mühen und eure Unterstützung.
hardware123 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michael in Hamm
Senior


Anmeldungsdatum: 29.11.2008
Beiträge: 1482

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
05.10.2017, 18:58

Hallo Hardware123,

zunächst einmal herzlich willkommen im Forum.

Leider hast Du sehr viele Themen in Deinen Beitrag gepackt, wobei mir einer besondere "Sorgen" bereitet.
Zitat:
Leider musste ich gestern feststellen, das die Datenbank einige Fehler enthält und auch nicht "mal eben" umgestellt werden kann - sicherlich wird diese "neu aufgebaut" werden müssen.

Was genau heißt ? Und welche Fehler sind das ?
Was meinst Du mit umstellen ? Und was mit "neu aufgebaut"

Bei einem Bilderschatz von 200GB Größe würde ich alles daran setzen, den Fehler im Katalog wieder zu korrigieren.
Hast Du alte Sicherungskopien und kannst einen älteren Stand wiederherstellen ?
Neu Aufsetzen heißt doch, dass der gesamte Inhalt des Kataloges verloren ist !

Wenn das geklärt ist, solltest Du Dich dem nächsten Thema widmen:
Du schreibst immer von Datenbanken. Ich gehe einmal davon aus, dass Du in diesem Fall den LR-Katalog meinst.
Die nächste Frage wäre die nach einem oder mehreren Katalogen. Einen Nachteil hast Du bereits richtig erkannt: Die Suche über mehrere Kataloge ist anstrengend.
Ein weiteres Risiko besteht in Widersprüchen zwischen den Katalogen. Wenn Du eine konsequente Trennung nach Jahren schaffst, kann das klappen. Ich bin trotzdem kein Fan davon. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Murphy zuschlägt.

Der letzte Punkt wäre die Netzwerk-Geschichte. Hier bin ich kein Profi und kann Dir leider nicht weiterhelfen.

Alle Deine Themen wurden bereits auch im Forum diskutiert. Darin wirst Du bereits sehr viele Argumente dafür und dagegen finden. Dein Setup mit den vielen unterschiedlichen Plattformen ist aber definitiv anspruchsvoll !

Viele Grüße
Michael
Michael in Hamm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hardware123
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 7

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
06.10.2017, 20:23

Hallo Michael,

danke für deine schnelle Antwort.

Mit Datenbanken meinte ich in der Tat die LR-Katalog(e).

Mit beschädigt meinte ich, das die Bilder nicht mehr richtig zugeordnet werden können, da die Pfade logischerweise anders sind als unter OSX. Unter OSX konnte man dann einfach den Ordner suchen und dann wieder neu zuordnen. Bei Windows geht das nicht, da kann ich nur ein Bild im Explorer anzeigen gehen und den Pfad korrigieren. Jedoch übernimmt er das nicht für alle Bilder in dem Ordner das ist halt sehr müssig.

Dabei habe ich dann aber auch festgestellt, das einige Bilder gar nicht mehr gefunden werden (es fehlen die RAW Dateien, die Bilder selber sind noch da).

Ich denke, wenn ich jedes Jahr erst mal in einen eigenen Katalog exportiere und einzeln repariere, dann kann ich das in Teilaufgaben zerlegen und später wieder zusammenführen.

Gib es unter Windows irgendwie die Möglichkeit nach Fehlern zu suchen (sprich ob Bilder fehlen) und optimalerweise dann zu reparieren (wenn möglich direkt den ganzen neuen Ordner anzupassen, statt jedem Bild einzeln)?

Danke für deine/eure Hilfe.
hardware123 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michael in Hamm
Senior


Anmeldungsdatum: 29.11.2008
Beiträge: 1482

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
07.10.2017, 06:18

Hallo Hardware,

okay; ich glaube ich habe das Problem verstanden. Trotzdem würde ich den Katalog vermutlich NICHT aufteilen.

Um als erstes Deines letzte Frage zu beantworten:
LR kann im Bibliotheks-Modul selber nach fehlenden Bilder suchen: Bibliothek > Nach allen fehlenden Bildern suchen.
Das Ergebnis wird Dir dann links im Info Block unter Katalog angezeigt.
Klickst Du darauf erscheinen in der Rasteransicht alle fehlenden Bilder.
Fehlen komplette Ordner wird das außerdem links im Infoblock bei den Ordnern durch ein Fragezeichen am Ordnersymbol angezeigt.
Unter Windows geht das nicht, das das Betriebssystem lediglich sieht was da ist, aber keinen Zugriff auf den Katalog hat, um festzustellen, was da sein SOLLTE:

Zunächst solltest Du die fehlenden Ordner wieder zuordnen, da damit alle Bilder innerhalb des Ordners ebenfalls wieder zugeordnet werden. Das gilt entsprechend übrigens auch für fehlende übergeordnete Ordner.

Danach muss der Rest einzelner Bilder systematisch durchgearbeitet und neu verbunden werden. Das kann je nach Anzahl fehlender Bilder recht lange dauern, vor allem wenn man keine Idee hat, wo der Speicherort sein könnte.
Wiederholtes Anwenden der Funktion "fehlende Bilder zu suchen" erlaubt es, die Arbeit auch einmal zu unterbrechen und später wieder einzusteigen.

Du solltest das Problem aus LR herauslösen und zunächst (möglichst) alle Bilder wieder zuordnen.
Danach solltest Du einen Speicherort für ALLE Bilder definieren und dort alle Bilder und Ordner einsortieren. Alle Ordner sollten aus einer (oder wenigen) Wurzel bestehen. Üblicherweise, weil sehr einfach und von LR beim Import unterstützt ist eine datumsbasierte Ordnerstruktur: Bilder\2017\2017-10\2017-10-07. Das ist nachträglich zu erstellen ist mühselig und sollte ebenfalls aus LR heraus erfolgen.

Das ist übrigens eine Grundregel für die Arbeit mit LR, deren Verletzung immer wieder zu Problemen führt:
Alle Umbenennungen und Verschiebungen sollten aus LR heraus erfolgen, damit LR niemals die Verbindung zu Speicherort verliert.

Sollten RAW-Bilder verloren sein, könntest Du ein ernsthaftes Problem haben. Naheliegend wäre die Frage nach einer Sicherungskopie. Was heißt in diesem Zusammenhang "die Bilder selber sind noch da" ?

Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg.
Michael
Michael in Hamm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hardware123
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 7

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
07.10.2017, 09:15

Danke für deine schnelle Hilfe.

Nun finde ich in der Tat den Button nach fehlenden Bildern suchen. Jedoch werden mir dann mehrere Tausend angezeigt.

Das Problem ist sicherlich das vorher unter OSX der Pfad \Volumes\Bilder\Bilder-Archiv\... war und nun \\file\Bilder\Bilder-Archiv\... ist.

Leider wird mir auch nicht angeboten den gesamten Ordner zu ändern (das wäre schon Klasse, da ja "nur" das Ziel geändert werden muss - die einzelnen Bilder sind dort zu finden).

Ich habe noch 2 weitere Ideen:

a) Wenn ich sämtliche Informationen in dem Bild selber speichern könnte (so wie die Wertung und der Author) dann könnte ich einfach einen neuen Katalog erstellen und von dort die Informationen übernehmen, oder könnte ich die Bilder mitsamt der Informationen (gab es da nicht mal sowas wie "Karte" mit weiteren Informationen) in übernehmen.

b) Früher hatte ich Aparature genutzt, da waren die Bilder in der Datenbank/Katalog (in Wirklichkeit was das eine Ordnerstruktur welche nur als "Datei" angzeigt wurde). Geht sowas nicht auch? Dann könnte man unter OSX alle Bilder "in" den Katalog verschieben und dann unter Windows den Katalog öffnen und die Bilder aus dem Katalog in das Dateisystem verschieben - dann hätte der Katalog wieder alle Pfade.

Dann könnte ich zwar nicht mehr unter OSX nutzen, aber das könnte ich dann verschmerzen - derzeit nutze ich sowieso nur Windows (teste gerade den Plattformwechsel von OSX/iOS auf Windows/Android - es ist einfach unverschämt was Apple für den iMac Pro und iPhone X aufrufen. Aber das ist ein anderes Thema).
hardware123 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michael in Hamm
Senior


Anmeldungsdatum: 29.11.2008
Beiträge: 1482

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
07.10.2017, 17:37

Hallo Hardware,

ich würde das Problem dort lösen, wo die Wurzel liegt.

LR bietet Dir nicht an, den Ordner zu ändern. Aber im linken Info-Block werden die Ordner angezeigt.
Dort erwartet LR nun "\Volumes\Bilder\Bilder-Archiv\" und so sollte es dort auch stehen.
Wenn \Volumes\ Dein oberster Ordner ist, dann sollte dieser eigentlich mit einem Fragezeichen versehen sein.
Aber auch wenn nicht, trotzdem funktioniert es, denn ich habe gerade nachgeguckt:
rechter Mausklick auf Volumes, dann die Option "Speicherort des Ordners aktualisieren" auswählen und dann nach \file\ und navigieren und file aus wählen, und zwar genau diesen und keinen untergeordneten.

Wenn ich nicht irgendwo ein Brett vor dem Kopf habe, sollte die Lösung Deines Problems direkt vor der Nasenspitze liegen.

Zu Deinen Ideen:
a) Diese XMP-Dateien beinhalten nicht alle Informationen aus LR. Ich habe mich damit nie beschäftigt
b) Auch Aparature kenne ich nicht.

Viele Grüße und viel Erfolg
Michael
Michael in Hamm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hardware123
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 7

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
07.10.2017, 19:45

Danke für deine schnelle Hilfe, ich werde das morgen mal testen und Berichten.
hardware123 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hardware123
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 7

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
08.10.2017, 13:15

So - es hat geklappt. Danke vielmals für deine Mühen und deine Zeit die du geopfert hast :).

Der Trick war, das in der Ansicht Bibliothek links in der Leiste unter Ordner zwar der neue Ordner war, aber nicht der alte. Wobei ich hier eigentlich nur Blind war, der Ordner war zwar da - jedoch eingeklappt. Als ich das Dreieck aufgeklappt hatte konnte ich den Ordner sehen und natürlich auch das neue Rootverzeichnis anpassen.

Danach dann noch einfach noch mal unter Bibliothek > Nach fehlenden Bildern suchen - und siehe da, es fehlten nur noch ca. 20 Bilder.

Diese noch schnell angepasst und sicherheitshalber alle Vorschauen neu generieren lassen sowie die alten Backups rausgelöscht (da waren zum Teil noch sehr alte drin).

Nun habe ich "nur" noch das Problem, das die Cachedatei für die Uploadbilder nicht funktioniert (versucht noch in ein altes Homezerzeichnis zu schreiben) - dazu finde ich nicht wie ich den Pfad anpasse oder die Daten einfach woanders neu erstellen lassen kann.

Das dürfte dann, dank deiner Hilfe das letzte Problem sein und ich endlich Lightroom auf Windows umgesetllt habe.

Danke dir vielmals und noch ein dickes "+1" :).
hardware123 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michael in Hamm
Senior


Anmeldungsdatum: 29.11.2008
Beiträge: 1482

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
08.10.2017, 17:51

Hallo Hardware,

danke für die Blumen - freut mich, wenn ich helfen konnte !

Cache-Speciherort und Größe kannst du hier einstellen:
Bearbeiten > Voreinstellungen > Dateiverwaltung.

Der Cache sollte großzügig groß sein und der Speicherort auf eine schnelle Platte verweisen, wenn möglich SSD.

Viele Grüße
Michael
Michael in Hamm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hardware123
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 7

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
08.10.2017, 22:52

Danke für den Tip, werde ich morgen anschauen.

Der Cache liegt lokal und ist extrem schnell (Samsung Evo 960: 2300 MB lesen/1500 MB schreiben).

Nur die Bilder liegen im LAN, aber da komme ich auch da ich nur ein paar Clients habe bei Gigabit auf knapp 120 MB Dauertransferrate. Schaue aber noch derzeit den Umstieg auf 10 GBit, da ich dafür eine Glasfaser durchs Haus ziehen müsste. Mal sehen, mittlerweile gibt es ja auch schon Zwischenlösungen mit 2,5 bzw. 5 GBit.
hardware123 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hardware123
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 7

Re: Vorübelegungen zum Plattformwechsel
10.10.2017, 16:42

Hallo,

habe mir gerade die Einstellungen angeschaut, leider kann man da dort nicht den Lightroom Mobile Cache einstellen.

Habe die Einstellung nun jedoch gefunden unter: Bearbeiten > Voreinstellungen > Lightroom Mobile > Ort > Speicherort für Bilder von Lightroom Mobile angeben. Keine Ahnung warum ich den nicht vorher gesehen habe.

Danke für deine Hilfe :).
hardware123 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Alle Bilder aus Katalog verschwunden
Thema -->: Spezielle Suche - Bitte um Hilfe

www.forum-lightroom.de Foren-Übersicht » Lightroom Seite 1 von 1

 

Werbung:






Gesponsort von: Apple Premium Reseller - Lots a Bits, erstellt in 0.08 secs

Impressum und Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.18 © 2001, 2002 phpBB Group